Velero Partners kauft für Asterion Wohnportfolio in Brandenburg

Velero Partners hat für die luxemburgische Asterion im Rahmen eines Exklusivmandates zum Jahresbeginn ein Wohnportfolio im brandenburgischen Wittstock erworben. Die Liegenschaften die 1996 errichtet worden sind, umfassen 122 Wohn- und       9 Gewerbeeinheiten.
Mit einem Leerstand von aktuell 16% erwirtschaftet das Portfolio mit einer Jahresnettokaltmiete von ca. 400.000 € eine Anfangsrendite von 9%. Velero Partners plant den Leerstand durch den Umbau der Gewerbeeinheiten in altengerechtes
Wohnen deutlich zu senken. Nach wirtschaftlichen Übergang der Objekte, der spätestens zu Beginn des 2. Quartal 2017 erfolgen wird, soll direkt mit dem Umbau begonnen werden.
Der Bestand der Asterion-Gruppe erhöht sich durch diesen Ankauf auf ca. 3.960 Wohneinheiten. Velero Partners befindet sich bereits in weiteren Prüfungen, um das Portfolio für die Asterion-Gruppe weiter zu steigern.

“Diese kleinere Transaktion ergänzt das Portfolio der Asterion sinnvoll und bietet durch den geplanten Umbau weitere Chancen zur Renditesteigerung. Der Fokus bei Ankäufen liegt aber auch in diesem Jahr bei Portfolien, die mindestens 200 Einheiten umfassen,“ so Thomas  Lange, einer der Geschäftsführer der Velero Wohnen GmbH.

Bei den Vertragsverhandlungen wurde Velero Partners von der Kanzlei Greenberg Traurig Germany, LLP, Berlin beraten. Die technische Due Diligence wurde von der BBT GmbH aus Berlin erstellt.